#1000fragen An Dich Selbst (5)

(Fragen 81-100) Selbstachtsamkeit, Selbstfürsorge, und die Frage: Wer bin ICH eigentlich? Was brauche ICH? Was tut mir eigentlich WIRKLICH gut, und warum ist meine erste Reaktion, oft genau diejenige, die sie gerade ist? Um GUT zu sich selbst sein zu können, müssen wir uns selber kennen!

Der Blog PINKEPANK ruft auf zur Selbstfindung und zu einer Challenge: #1000fragen an dich selbst.


81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest? Bekomme ich dort Stift und Papier? Dann würde ich die Zeit nutzen und schreiben. Ich habe noch mindestens drei Romanideen in meinem Kopf Herumgeistern. Damit sollte ich die Zeit gut rumbekommen.

82. Was hat dich früher froh gemacht? Schulfrei. Zeit mit Freunden verbringen.

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr? Im kurzen Kleid mit Leggins oder Strumpfhose darunter. Halbhohe Highheels und ein schicker Blazer. Trage ich aber sehr selten.

84. Was liegt auf deinem Nachttisch? Ich habe gar keinen. Neben dem Bett auf dem Boden stehen der Wecker, Taschentücher und die Trinkflasche und das Tablet meiner Tochter.

85. Wie geduldig bist du? Das kommt darauf an, worum es geht. Mit meiner Tochter bin ich sehr geduldig. Mit den meisten anderen Menschen auch. Nur mit meinem Mann nicht so. Mit Dingen oder beim Warten auf Ereignisse bin ich generell eher weniger geduldig. Dann will ich, dass es sofort funktioniert. Warten gehört nicht so wirklich zu meinen Stärken.

86. Wer ist dein gefallener Held? Hmm. Ich habe keine Helden.

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst? Nein.

88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten? Meine beste Freundin kennt mich seit der ersten Klasse, also dieses Jahr im August werden es dann schon 20Jahre sein.

89. Meditierst du gerne? Überhaupt nicht. Nie gemacht.

90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf? Duschen und dabei meinen Gedanken nachhängen. Danach mit einem Tee auf die Couch und am Blog Texten.

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch? Ich lese sehr breit gefächert. Ein einziges richtiges Lieblingsbuch kann ich gar nicht benennen. Ursula Poznanski lese ich gerne: Die Eleria Trilogie und der Roman Erebos haben mir sehr gefallen. Ansonsten mag ich Jane Austen zB. sehr.

92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über Whats App? Mit ein paar anderen Mamas, mit meinen Schwiegereltern und mit meinem Mann. Genaugenommen kommuniziere ich fast ausschließlich über Whats App. Anders erreicht man mich selten.

93. Was sagst du häufiger: Ja oder nein? Ja. Noch häufiger sage ich vermutlich aber: „Das ist mir egal“.

94. Gibt es ein Gerücht über dich? Zumindest gab es Mal was, von dem ich wusste, dass es die Runde macht. keine Ahnung, wie hartnäckig es sich hier und da noch hält. Nichts schlimmes, eher lächerliches. Entstanden aus einer ziemlich absurden Situation. Was daraus geworden ist, ist mir egal.

95. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest? Arbeiten wir nicht immer AN irgendetwas? Ich schreibe, bin Mama und arbeite am Mama sein. Mein Leben würde ich genauso führen, wie ich es jetzt führe. Ich habe keinen Brotjob. Ich bin Studentin, und danach ist erstmal nichts geplant, außer mich Selbstzuverwirklichen. Dafür gebe ich mir jetzt ein paar Jahre, dann schauen wir weiter. Das Ding hier soll groß werden, und ich will wieder Bücher zu schreiben. Das sehe ich aber nicht als Arbeit. Eher als Berufung.

96. Kannst du gut Auto fahren? Nur bei Mario Kart. Und selbst das nur bedingt. Ich habe keinen Führerschein.

97. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden? Ja.

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht? Ich hätte keine Zeit mit meiner ExBeziehung verschwenden sollen. Diesen Abschnitt würde ich gerne streichen. Im Rückblick gab es nicht wirklich viel Gutes, das ich dieser Zeit anrechnen könnte.

99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst? Ich glaube, ich bin da ziemlich einfach gestrickt. Ich freue mich, mit Freunden zusammensitzen, ob auswärts in einer Cocktailbar oder bei jemandem zuhause ist egal. Quatschen, was trinken und lachen. Mehr brauche ich nicht. Ab und zu gönnen wir uns solche kinderfreien Abende.

100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen? Nicht wissentlich.


Zu den Fragen 1 -20

Zu den Fragen 21-40

Zu den Fragen 41-60

Zu den Fragen 61-80

Mehr Antworten von anderen Bloggern findet ihr HIER. Xx Fiona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.