Drei Bastelideen Für Ostern

Drei Bastelideen für Ostern[Werbung | Beitrag enthält Affiliate Links] Nicht mehr lange bis Ostern. Wir haben wieder ein bisschen gebastelt und drei einfache Bastelideen für euch. Nana ist im Moment begeistert vom Schneiden und hat sich mit ihrer Papierschere* richtig ausgetobt. Außerdem braucht ihr: Papprollen | einen Eierkarton | bunter Bastelkarton | einen Klebestift | einen Bogen Karton | einen Edding oder Filzstift | beliebige Malstifte. Für Kleinkinder kann ich euch zum Malen immer wieder die Stabilo Woodys* empfehlen.

Bastelideen für Ostern: Eine Hasenfamilie

Basteln für OsternAus den Papprollen und dem Eierkarton haben wir Hasen gebastelt. Passend zur Osterzeit.

Dafür habe ich Nana erstmal die Papprollen anmalen lassen, und selber ein Bisschen mitgemalt. Zwischendurch habe ich den Eierkarton vorbereitet, indem ich die unteren Schalen des Karton, dort wo normalerweise die Eier aufliegen, vorsichtig einzeln ausgeschnitten habe. Die entstandenen kleinen Becher ebenfalls anmalen. Anschließend mit Edding oder Filzstift noch das Hasengesicht aufmalen.

Danach geht es ans Schneiden: Die großen und kleinen Hasen brauchen Füße und Ohren. Dafür spitz zulaufende kleinere und große Ovale aus buntem Bastelkarton ausschneiden. Wir haben das freihändig gemacht. Beim Basteln mit Kleinkind brauchen die Ergebnisse nicht perfekt sein. Nana hat fleißig mitgeholfen und verschiedene Schnipsel geschnitten, die wir natürlich ebenfalls benutzt haben. Auf den Ohren kann mit Farben noch das Innenohr angedeutet werden.

Basteln für Ostern

Hasenohren/Füße von Nana

Bei den Papprollen die Ohren und Füße auf der Innenseite festkleben. Die Füße dafür etwas einknicken. Bei den kleinen Eierkartonhasen mit den Füßen genauso verfahren. Die Ohren habe ich an den Eierkartonhäschen einfach hinten angeklebt. Zusätzlich zum Klebestift haben wir noch mit etwas Tesafilm fixiert, da Nana damit auch spielen können soll und die Klebestellen so etwas stabilisiert sind. Zur Dekoration reicht der Klebestift aus.

Hasengesicht und Hasenmaske

Nana wollte noch mehr Hasen. Also haben wir uns als nächstes den dickeren Bogen Karton genommen. Wir haben einfach die abgeschnittenen Seiten von Postpaketen benutzt. Darauf habe ich zwei Hasenköpfe vorgezeichnet: Jeweils einen Kreis mit zwei spitzen Ohren und einem einfachen Hasengesicht. Unsere Hasen haben noch jeweils eine Schleife am Hals bekommen.

Hasenmaske BastelnDas Ausschneiden sollte hier bei kleinen Kinder lieber der Erwachsene übernehmen, je nachdem wie dick die gewählte Pappe ist.

Beide Hasenköpfe anmalen. Nana hatte hierbei nicht so viel Lust, also blieb es bei ein paar gelben Farbtupfern.

Bei einem der beiden Hasen habe ich statt der Augen ein abgeflachtes Oval eingezeichnet und ausgeschnitten. So wird aus dem Hasengesicht eine einfache Hasenmaske. An die Hasenmaske kann auch noch ein Strohhalm oder Holzstab o.ä., oder ein Gumminand befestigt werden. Nana reicht es aber so schon zum Spielen aus, und wir haben darauf verzichtet.

Eine bunte Blumenwiese fürs Kinderzimmerfenster

Noch eine tolle Bastelidee ist das Schneiden und Kleben einfacher Pappblumen z.B. fürs Kinderzimmerfenster.

Drei Bastelideen für Ostern

Blumenstängel und Blüten

Dazu habe ich zuerst mehrere Stängel und Blätter freihändig aus grünem Bastelkarton ausgeschnitten und mit Nana zusammen zusammengeklebt. Bei den Stängeln habe ich am oberen Ende eine kreisförmige Verdickung geschnitten. Die brauchten wir später.

Für die Blütenblätter aus buntem Bastelkarton verschieden große spitzzulaufende Ovale und Dreiecke ausschneiden. Oder andere Formen, die gefallen. Hierbei konnte Nana wieder richtig kreativ werden, und fleißig schneiden üben. Bei unserem Osterbasteln hat Nana es das erste Mal geschafft, alleine das Papier festzuhalten, während sie schneidet (Auge Hand Koordination!), und zwei Schnitte zusammengeführt. Manchmal hat sie zwar noch mit reißen nachgeholfen, aber ich konnte beobachten, wie sie immer geschickter wurde.

Blumen am KinderzimmerfensterDas ist das tolle am Basteln: Es macht nicht nur Spaß und beschäftigt, es fördert auch die Feinmotorik.

Die ausgeschnittenen Blütenblätter bereit legen und zusammen mit dem Kind aufkleben. Jetzt kommt die Kreisform oben am Blütenstängel zum Einsatz: Hierauf kann das Kind leicht die Klebe verteilen, und die einzelnen Blüten aufkleben. Nana hat das ganz gut hingekriegt, brauchte aber Unterstützung, als es immer mehr Blüten an einer Stelle wurden und die Klebe auf den schon angeklebten Blütenblättern neu aufgetragen werden musste, damit es hält. Wir haben es schließlich so gemacht, das ich die Klebe aufgetragen und Nana die Blüten angedrückt hat. Nach jedem Blütenblatt eine neue Schicht Klebe, so hielt alles gut zusammen.

Die fertigen Blumen habe ich anschließend an Nanas Zimmerfenster geklebt. Die können auch nach Ostern noch lange dort bleiben, und wieder gebastelt werden.

Nana hat das Basteln der Blumen jedenfalls am meisten Spaß gemacht. Und Euch? Xx Fiona

*Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf des Produktes über den Link, bekomme ich eine kleine Provision von Amazon, mit der ich den Blog finanzieren kann. Vielen Dank!

Beim Linkklick kann Amazon erkennen, dass Sie diesen Link angeklickt und gegebenenfalls ein Produkt erworben haben. Datenschutz

Die Produkte sind selbstgekauft. Der Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Beurteilung der Produkte wieder und steht in keinem Zusammenhang mit den genannten  Unternehmen.

Pin Drei Bastelideen für Ostern Mehr Bastelideen habe ich für dich auf Pinterest gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.