Rezept für Frikadellen mit Zucchini Paprika Gemüse

Rezept für Frikadellen mit Zucchini Paprika GemüseWir haben wieder für euch gekocht. Heute möchte ich euch ein einfaches und superleckeres Rezept für Frikadellen mit Zucchini Paprika Gemüse vorstellen. So hat schon mein Großvater die Frikadellen gemacht:

Zutaten für 2Erwachsene und 1Kind (Dauer ca. 30min)

500Gramm Hackfleisch (Ergibt acht kleine Frikadellen)
Eine kleine Zwiebel
Fünf Kartoffeln
Eine große Zucchini
Zwei bis Drei Spitzpaprika
Zwei Eier
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika
Kräuter
(Mildes) Balsamico Essig
Sonnenblumenöl o.a.

1) Zuerst schneiden wir die Spitzpaprika und die Zucchini in kleine Stücke. Nana steht im Lernturm und hilft mit einem etwas schärferen Kindermesser mit. Mir ist es wichtig, dass Nanas Messer weder zu stumpf ist, damit sie nicht abrutscht und frustriert ist, aber auch nicht zu scharf, damit sie sich nicht schlimm damit verletzen kann. Das optimale Messer suchen wir noch.

Kinder: Schneiden ÜbenWährend Nana den letzten Streifen Zucchini schneidet, und von den Paprika nascht, schäle ich die Kartoffeln und achtele sie jeweils. Alles Zerschnittene kommt erstmal in verschiedene Schalen, so kann meine Tochter das Geschnittene jeweils in die Töpfe werfen.

2) Die Kartoffeln in Salzwasser kochen.

3) Als Nächstes werden die Frikadellen vorbereitet. Dafür die Zwiebel klein würfeln. Die Zwiebelhaut entfernt meine Tochter. Das ist übrigens auch eine geniale Übung für die Feinmotorik. Das Hackfleisch in eine Schale geben, die Zwiebel und zwei Eier untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika und etwas Schnittlauch würzen. Ich lasse Nana beim Vermengen mit einer Gabel mithelfen. Als nächstes die Frikadellen mit den Händen formen und gut andrücken, damit nichts auseinanderfällt beim Braten. Bei der oben angegebenen Menge sind bei uns acht kleine bis normalgroße Frikadellen entstanden.

Frikadellen und GemüseNormalerweise lasse ich Nana rohes Fleisch nicht anfassen. Diesmal wollte sie unbedingt auch eine Frikadelle formen, also habe ich sie dabei helfen lassen und darauf geachtet, dass sie sich mit den Händen nicht ins Gesicht fasst. Achtung: Unbedingt die Hände sofort danach waschen!

4) Die Frikadellen in Öl anbraten. Gut von der ersten Seite durcherhitzen lassen vor dem ersten Wenden, dann zerbrechen sie nicht.

In der Zwischenzeit auch die geschnittenen Zucchini und Paprika in einem Schuss Sonnenblumenöl o.a. anbraten, mit Kräutern nach Belieben würzen (Wir mögen gerne Schnittlauch und Oregano). Die Kartoffeln sollten inzwischen bissfest gekocht sein. Kartoffelwasser abgießen und die Kartoffeln unter das Zucchini Paprika Gemüse mischen. Bei geringer Hitze in der Pfanne weiterköcheln lassen, bis die Frikadellen fertig sind.

Rezept Frikadellen Zucchini Paprika AnrichtenZwischendurch immer wieder wenden, damit die Kartoffeln nicht anbrennen, diese Aufgabe kann prima das Kind übernehmen.

5) Das Gemüse zum Schluss mit einem Schuss (mildem) Balsamico Essig ablöschen. Wenn eure Kind kein Balsamico Essig mag, oder ihr euch nicht sicher seid, nehmt vorher eine kleine Portion ab. Das Balsamico kann nach Belieben natürlich auch ganz weggelassen werden. Guten Appetit. Xx Fiona

 

Pin Rezept Frikadellen Zucchini PaprikaMehr Rezepte habe ich für dich auf Pinterest gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.