Rezept für gefüllte Paprika mit Reis

Rezept für gefüllte Paprika mit ReisWir lieben Paprika. Nana ganz besonders, und deswegen kochen wir viel und gerne damit. Heute stelle ich euch unser Rezept für gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis vor.

Wenn ich Paprikas aus dem Schrank nehme, ist Nana begeistert und klettert sofort in ihren Lernturm, um zu helfen. Ich lege dann meistens alle Zutaten bereit, so dass meine Tochter sehen kann, was wir alles brauchen, und wir über einzelne Zutaten sprechen können. — Gemeinsam Kochen ist für uns zum festen Bestandteil des Tages geworden.

Und macht riesen Spaß.

Zutaten für 2Erwachsene und 1Kind (Vorbereitungen 15min, Garzeit ca. 30min)

500gramm Hackfleisch, gemischt
Drei große Paprika
Eine Zwiebel
Zwei Eier
Ein Teelöffel Senf
Pfeffer, Salz, Knoblauch und Kräuter nach Belieben
Paniermehl
Tomatenmark
(Sonnenblumen)Öl
Saucenbinder oder wahlweise Mehl zum Andicken
Ca. Eine Tasse Reis

Rezept für gefüllte Paprika mit Reis1) Zuerst den oberen Teil der Paprika wie einen Deckel vorsichtig wegschneiden, die Kerne aus der Paprikaschote entfernen und erstmal beiseite legen.

Von den »Deckeln« entferne ich außerdem den Stiel, die verbleibenden Gemüsestücke gebe ich Nana, sie kann diese jetzt klein schneiden – und natürlich auch etwas davon Naschen.

2) Das Hackfleisch in eine Schale geben. Die Zwiebel klein hacken und dazu geben. Die vom Kind geschnittenen Paprika Stückchen (ggf. nochmal nachschneiden), zwei Eier und etwas Paniermehl ebenfalls untermischen. Als Nächstes die Füllung nach Geschmack würzen. Wir benutzen eine Prise Salz, Pfeffer, reichlich Knoblauchpulver und Kräuter (Petersilie und Schnittlauch). Für den Geschmack mache ich zudem einen Teelöffel milden Senf in die Hackfüllung. Das Kind kann bei allen diesen Schritten sehr gut helfen, in dem es die Zutaten und Gewürze (ggf. in einer kleinen Schale vorportioniert) zum Hackfleisch gibt.

Alles miteinander ordentlich vermischen.

Rezept für gefüllte Paprika mit Reis3) Die Hackfleischfüllung mit Löffeln in die Paprika füllen und festdrücken. Auch hierbei kann das Kind mit einem kleinen Löffel gut helfen. Anmerkung: Dem Kind nach dem hantieren mit dem rohen Hackfleisch unbedingt die Hände waschen. Das gehört hier beim Kochen generell fest dazu, und macht Nana inzwischen auch schon selbstständig.

Übriges Hackfleischgemisch kann zu Frikadellen geformt, von beiden Seiten in Paniermehl gedrückt und parallel in einer gefetteten Pfanne angebraten werden. Das überbrückt prima den ersten Hunger beim ungeduldigen Kind, während die gefüllten Paprika garen. — Tipp: Hiervon eventuell übriges Paniermehl kann als Abschluss oben auf die Hackfüllung in den Paprika gestreut werden. So brauchen keine Zutaten ungenutzt weggeworfen werden.

4Rezept für gefüllte Paprika mit Reis) In einen ausreichend großen Topf mindestens 500ml Wasser mit einem Schuss Sonnenblumenöl (oder ähnlichem Öl) und Tomatenmark anrühren und erhitzen, mit Mehl oder Saucenbinder zur gewünschten Sämigkeit andicken, und mit Kräutern und Salz abschmecken. Die gefüllten Paprika aufrecht in den Topf stellen und mit geschlossenem Deckel ca 30min auf mittlerer Hitze garen lassen. Hin und wieder etwas Sauce mit einem Löffel über die Paprika geben. — Tipp: Kurz vor Ende der Garzeit schneide ich oben ein Stück in die gefüllten Paprika hinein, um sicherzugehen, dass das Hackfleisch durchgart.

5) In einem zweiten Topf in der Zwischenzeit Reis in etwas Salzwasser kochen. Ich bereite für zwei Personen plus Kind etwa eine kleine Tasse Basmatireis auf zwei Tassen Wasser zu. Beachtet ansonsten einfach die Kochhinweise eurer gewählten Lieblingsreissorte.

Zum Anrichten die Paprika längs aufschneiden, so ist es vor allem fürs Kind einfacher. Guten Appetit Xx Fiona

Rezept für gefüllte Paprika mit ReisMehr Rezepte habe ich für dich auf Pinterest gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.