Fahrzeuge basteln aus Papprollen und Eierkartons | 4 Bastelideen

Basteln | Fahrzeuge basteln aus Papprollen und Eierkartons


[Werbung | Beitrag mit Affiliatelinks]Schon als kleines Mädchen faszinierten Nana Autos und Flugzeuge, heute sammelt sie alles, was Räder hat, und präsentiert jedem stolz den Feuerwehrwagen, den sie zum Geburtstag bekam. Mindestens doppelt so begeistert von fahrbaren Untersätzen ist Nanas Freund E., der ebenso regelmäßig mit neuen Siku Autos, wie mit Bastelwünschen zur Tür herein kommt. Unser neustes Bastelprojekt widmeten wir also, dem Fahrzeuge basteln. Herausgekommen sind vier coole Wagen, die nun das Kinderzimmer unsicher machen.

Schnell, Schneller, Rennwagen aus Papprollen

Ihr braucht: Eine Papprolle pro Wagen – buntes Bastelpapier – vier Musterklammern pro Wagen – Acrylfarben/ Fingerfarben o.ä. – Schere – Optional: Knete und Bleistift

Basteln | Rennwagen aus Papprollen

Die Papprollen anmalen. Einfarbig oder bunt je nach Wunsch des Kindes. Wir haben diesmal Acrylfarben benutzt, die schön kräftig decken.

Basteln | Rennwagen aus Papprollen

Anschließend muss die Fahrerkabine aus dem Autokorpus geschnitten werden, das macht am besten ein Erwachsener. Mit einer spitzen Schere dazu ein Rechteck in das vordere Drittel des Wagens schneiden. Tipp: Unbedingt das Kind fragen, wo oben/unten bzw. vorne/hinten am Rennwagen sein sollen, bevor ihr losschneidet! Vorne am ausgeschnittenen Rechteck eine kleine Kante, als Windschutzscheibe hochknicken.

Basteln | Rennwagen aus Papprollen

Mit der Schere nun schonmal links und rechts von der Fahrerkabine je zwei Löcher für die Räder in die Papprolle drücken. Mit Augenmaß auf den gleichen Abstand zwischen den Löchern achten, damit es nicht allzu schief wird. Währenddessen können schneidefitte Kinder vier Räder und ein kleines Lenkrad aus buntem Bastelpapier ausschneiden. Das muss nicht perfekt werden, Hauptsache es macht allen Spaß!

Das Lenkrad kann innen an die zuvor abgeknickte Windschutzscheibe geklebt werden.

Basteln | Rennwagen aus Papprollen
Mit Knete und spitzem Bleistift kann Bastelpapier ganz leicht durchlöchert werden. Das schaffen schon kleine Kinder alleine.

Nun braucht auch noch jedes Rad mittig ein kleines Loch, damit es mit der Musterklammer am Wagen festgemacht werden kann. Die Löcher kann das Kind mit einem einfachen Trick alleine machen: Dafür einen kleinen Knetklumpen unter dem Bastelpapier platzieren und mit einem spitzen (!) Bleistift ein Loch hinein drücken. Tipp: Während ein Erwachsener nun die Räder mit Musterklammern* an der Papprolle befestigt, übrigegebliebenes Bastelpapier zum Durchlöchern hinlegen. Erfahrungsgemäß ein riesen Spaß.

Basteln | Rennwagen aus Papprollen

Tatütata: Feuerwehrauto aus Eierkarton für den Rettungseinsatz

Ihr braucht: Einen Eierkarton pro Feuerwehrauto – buntes Bastelpapier – vier Musterklammern pro Feuerwehrauto – Wasserfarbe/ Fingerfarbe o.ä. – Schere und Klebe – – optional: blauer Glitzerstein

Basteln | Feuerwehrwagen aus Eierkarton

Vom Eierkarton den Deckel zur Hälfte wegschneiden, sodass optisch eine Fahrerkabine und eine Ladefläche entstehen. Mit Klebe fixieren, sodass der Wagen später zu bleibt.

Anschließend rot bemalen. Ich habe der einfachheitshalber aus dem Wasserfarbkasten die rote Farbe herausgenommen und Nana und E. einzeln bereitgestellt, so landete nicht doch eine andere Farbe daran. Tipp: Farbwahl natürlich absprechen. Bunte Feuerwehrautos sind nämlich ganz genauso cool wie Rote!

Basteln | Feuerwehrwagen aus Eierkarton

Während die Wasserfarbe trocknet, können schneidefitte Kinder nun vier Räder pro Feuerwehrwagen und gelbe Vierecke für die Autoscheinwerfer ausscheiden. Währenddessen schneidet ein Erwachsener schonmal die Leiter (je nach Geschick des Kindes). Ich habe die Leiter einfach Freihand geschnitten.

Für das Blaulicht können nochmals aus blauem Bastelpapier Rechtecke geschnitten werden. Wir haben uns stattdessen für einen Glitzerstein entschieden, weil der viel mehr funkelt. Haben die Kinder recht.

Autoscheinwerfer und Leiter nun festkleben. Die Leiter sollte über die Fahrerkabine auf die Ladefläche ragen, wo sie an mindestens einem der innen hochstehenden Eierkartonteile mit Kleber fixiert wird.

Basteln | Feuerwehrwagen aus Eierkarton
Basteln mit Kindern: Nichts muss perfekt sein, und wird dadurch umso perfekter.

Auch für den Feuerwehrwagen die Räder mittig je einmal durchlöchern. Am Eierkarton ebenfalls Löcher für die Räder mit einer spitzen Schere einstechen. Die Räder anschließend mit Musterklammern befestigen. Tipp: Da die Hinterräder gut zugänglich sind, können Kinder hier das Befestigen auch gut selber üben.

Propellerflieger aus Papprollen: Flug(un)tauglicher Hingucker im Kinderzimmer

Ihr braucht: Eine Papprolle pro Flugzeug – Pappkarton – Eine Musterklammer pro Flugzeug – Acrylfarbe/ Fingerfarben o.ä. – Schere

Basteln | Flugzeuge aus Papprollen

Benutzt am besten dicke Pappe (zB. Versandkartons), damit der Flieger auch stabil genug zum Spielen ist. Er wird gern durch die Luft geworfen, und sollte das auch aushalten können.

Zuerst die Teile für das Flugzeug zurechtschneiden. Dafür habe ich zunächst Freihand eine große und eine kleinere Tragfläche gezeichnet, sowie einen einfachen Propeller. Tipp: Für den Propeller unbedingt den Durchmesser der Papprolle als Schablone nehmen und drei Rotorblätter daran malen! Zusätzlich scheidet ihr noch einen weiteren Kreis mit demselben Durchmesser aus; hieran wird der Propeller später befestigt.

Basteln | Flugzeuge aus Papprollen

Die Einzelteile anmalen. Für die Flugzeuge haben wir Fingerfarben benutzt. Unsere Mucki Funkelfingerfarben*haben einen schönen Metallic Look, der sich dafür toll eignet.

Basteln | Flugzeuge aus Papprollen

Wenn alle Teile getrocknet sind, kann die Papprolle vorbereitet werden. Klärt, wo oben/unten hinten/vorne am Flugzeug sein soll. Oben in der vorderen Hälfte einen kleinen Einschnitt für die Pilotenkabine machen (Am besten hilft hierbei ein Erwachsener!) und die Pappe vorne vorsichtig hochknicken, sodass wieder eine Windschutzscheibe entsteht. Anschließen links und rechts davon Einschnitte für die Tragflächen machen. Hier müsst ihr genau arbeiten, damit die Tragflächen eingeschoben werden können. Die Tragflächen abmessen und Linien vorzeichnen kann hierbei helfen, um Ungenauigkeiten vorzubeugen. Achtet auch darauf, dass die Einschnitte links und rechts in etwa parallel sind. Nun können die Tragflächenteile in die Laschen geschoben werden. Nana und E. haben das mit etwas Geduld schon alleine hinbekommen.

Als Nächstes stecht ihr je ein Loch mittig in den einzelnen Kreis und in den Propeller. Den Propeller mit der Musterklammer an dem einzelnen Kreisteil befestigen. Das kann das Kind übernehmen. Tipp: Eventuell zeigst du deinem Kind vorher an einer Musterklammer, wie das Umklappen der Klammerflügel funktioniert.

Basteln | Flugzeuge aus Papprollen

Nun muss der Propeller nur noch am Flugzeug befestigt werden. Dafür den vorderen Rand der Papprolle an der Innenseite (!) mit etwas Bastelkleber bestreichen. Der Kreis, den ihr am Propeller befestigt habt, sollte, wenn ihr genau geschnitten habt, exakt in die Papprolle passen, und sich dort verkanten. Der Kleber hält die Konstruktion zusätzlich. Tipp: Achtet darauf, dass der Kleber den Propeller selber nicht verklebt. Das ist uns bei einem Flieger leider missglückt, und es gab ein paar Tränen, als er sich nicht drehen ließ.

Basteln | Flugzeuge aus Papprollen

Ai Ai Käpten: Piratenschiff aus Eierkarton

Ihr braucht: Einen Eierkarton pro Piratenschiff – Bastelholzstäbchen – buntes Bastelpapier – Wasserfarben/ Fingerfarben o.ä. – Schere – Klebe (optional: Heißklebepistole) – Buntstifte

Basteln | Piratenschiffe aus Eierkarton

Für das Piratenschiff braucht ihr nur die Unterseite des Eierkartons. Diese erstmal bunt anmalen. Für das Piratenschiff haben wir passenderweise Wasserfarben benutzt. Ist das Kind zufrieden, kann die Farbe trocken und währenddessen geschnitten werden: Ein Kreis für das Steuerrad und zwei große Dreiecke für das Segel. Passt die Größe der Dreiecke an die spätere Mastlänge an, dann braucht ihr nicht mehr korrigieren. Einfache Formen kann Nana schon alleine ausschneiden, wenn ich sie ihr vorher vormale.

Basteln | Piratenschiffe aus Eierkarton

Das Steuerrad kann direkt vom Kind an einem der hochstehenden Teile des Eierkartons festgeklebt werden. Die Segel können mit Buntstiften noch bemalt werden. Nana und E. wollten auf ihre Segel natürlich gerne Totenköpfe haben. Optional könnten die Segel zB. auch bunt beklebt werden o.ä.

Für den Mast haben wir zwei Bastelholzstäbchen (Eisstiele) aneinandergeklebt. Da ich davon ausgegangen bin, dass das Piratenschiff bespielt wird, und die Holzstäbchen also gut zusammenhalten müssen, habe ich diesmal eine Heißklebepistole* benutzt. (Achtung: Heißklebepistole nicht in Kinderhände geben!) An den Mast können dann die zwei Dreiecke geklebt werden. Ich habe bewusst zwei Dreiecke statt einem großen Dreieck ausschneiden lassen, so bauen wir direkt noch ein bisschen Spiegellehre ein.

Basteln | Piratenschiffe aus Eierkarton

Der Mast mitsamt angeklebtem Segel lässt sich prima in einen der hochstehenden Eierkartonteile schieben. Damit nichts mehr verrutscht, das Holzstäbchen oben am Eierkarton mit der Heißklebepistole fixieren. (Mit dem normalem Bastelkleber hat es zumindest bei uns nicht zufriedenstellend gehalten.) Ich nehme an, die Heißklebepistole wird hier übrigens MEIN kleines neues Lieblingsbastelspielzeug für alles, was eigentlich nicht halten kann, aber trotzdem halten soll. Ein Must Have in jedem gut sortieren Bastelhaushalt!

Basteln | Piratenschiffe aus Eierkarton

Segel setzen. Motoren starten. Propeller anwerfen. Auf gehts! Unsere Fahrzeuge sind einsatzbereit! Am liebsten spielt Nana tatsächlich Rettungseinsätze nach, sie ist schließlich ein absoluter „Helfer auf vier Pfoten“ Fan. Das Feuerwehrauto ist ihr Favorit, wie sollte es anders sein? Welches Fahrzeug würde deinem Kind am besten gefallen: Rennwagen, Feuerwehrauto, Propellerflieger oder das Piratenschiff? xX Fiona

Basteln | Fahrzeuge Basteln mit Papprollen und Eierkartons

Noch mehr Bastelideen für Eltern und (Klein-)Kinder findest Du gleich HIER auf dem Blog oder auf meiner Pinnwand „Basteln mit Kindern“ auf PINTEREST.


* Der Beitrag enthält Affiliatelinks. Bei einem Kauf über den Link, bekomme ich eine Provision von Amazon, mit der ich den Blog finanzieren kann. Beim Klick auf den Link erkennt Amazon den Klick und gegebenenfalls den Erwerb eines Produktes. Zum Datenschutz

Empfohlene Produkte sind selbstgekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.