Blogschnipsel

#BLOGSCHNIPSEL Nana entdeckt gerade ihren Schatten. Beim letzten Spaziergang hat sie unsere Schatten ausgiebig verglichen und versucht anzufassen, aber jedes Mal berührte sie nur den Boden.  Also hat sie mit ihrem Schatten lieber einen Wettlauf gemacht, erstaunt festgestellt, dass ihr Schatten ihr am Fuß klebt, und war dann ganz traurig, als der Schatten plötzlich nicht mehr da war. Das erinnert mich alles wieder dn die Phase, als Nana täglich ihr Spiegelbild untersuchte und nur ganz langsam begriff, dass es sich dabei um sie selbst handelt. Inzwischen ist der Spiegel für meine Tochter ein normaler Gegenstand geworden. Sie geht hin, um sich anzusehen. Irgendwann wird auch ihr Schatten seinen  besonderen Zauber wieder verlieren – Aber gerade im Moment ist er etwas ganz wunderbar Aufregendes. Etwas, was wir jeden Tag neu erforschen können. Ich finde es wahnsinnig spannend alle diese großen kleinen Entdeckungen mit meinem Kind zu machen, die ich schon lange für völlig selbstverständlich halte. Schatten hatten lange überhaupt keine Bedeutung mehr für mich. Sie waren da oder eben nicht. Jetzt machen wir fast jeden Abend im Schlafzimmer kleine Schattenspiele an der Wand. Nana hält ihre Hände und Füße oder ihre Stofftiere vor die Nachtlampe und schaut gespannt zu, was passiert, wenn sie sich bewegt. Wenn ich Daumen und Finger auf und zusammen bewege, dann ist es nicht mehr meine Hand, sondern ein Krokodil. Ein zahmes Krokodil natürlich, das nur Kitzeln will. Nana ist begeistert von dieser neuen Entdeckung. Und ich bin es ehrlichgesagt auch. Xx Fiona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.