Bock auf eine Weltreise? Mit Lukas und Lara auf Tour die Welt entdecken

lukas und lara auf tour

Werbung|

Die Welt passt auf ein Blatt Papier.

Auf einer Weltkarte liegen die tollsten Länder nur ein paar Fingerbreit entfernt. Zu gerne würde ich ja meinen Töchtern die Welt zeigen, unsere Nachbarländer und die ganz weit entfernten auch. Ich glaube, diese Idee steht fix auf der imaginären Liste der meisten Eltern. Den ein oder anderen Ort werden wir in den nächsten paar Jahren zwar sicherlich besuchen, aber für eine Weltreise, sind wir mal ehrlich, wird es wohl kaum reichen.

Als meine Große sieben Monate alt war, waren wir in Österreich, aber daran erinnert sie sich natürlich nicht mehr. Sie sagt, sie kennt nur Deutschland, und am meisten liebt sie das Meer der Nordsee. Reisen, das muss für sie nach Wattmeer und Fischbrötchen duften. Dieses Jahr wollten wir eigentlich an die niederländische Küste fahren, und sowieso möchte N so gerne auch einmal fliegen, aber Corona hat alle Reisepläne vorerst auf Eis gelegt. Wir sollen zuhause bleiben, statt fremde Länder zu erkunden. Abstand halten, statt Leute treffen und Kulturen kennenlernen.

Wie gerufen kommen da bitte Brieffreunde?!

Und wenn diese Brieffreunde uns dann auch noch mit auf eine Weltreise nehmen, dann klingt das nach einem großen Abenteuer mit Freilerner Potenzial – die Idee hat mich sofort begeistert, und ich freue mich total, dass ich Lukas und Lara auf Tour für euch testen darf.

lukas und lara auf tour Starterpaket

Mit Lukas und Lara auf Tour unterwegs in fremde Länder

Lukas und Lara auf Tour nehmen uns mit auf ihre Weltreise und holen die Welt dabei an unseren Wohnzimmertisch. Als fiktive Brieffreunde schreiben sie meiner Tochter monatlich aus einem anderen Land, bringen Bilder, Rätsel, Rezepte, kleine landestypische Geschenke etc. mit.

Letzte Woche brachte also der Paketbote ein Päckchen.

Das Päckchen war adressiert an meine große Tochter. Dass sie ihren Namen darauf entdeckte, war schon das erste Highlight, denn sie ist ganz vernarrt darein eigene Post zu bekommen. Und welches Kind ist das nicht?

lukas und lara auf tour Starterpaket
Was steckt denn da im Päckchen drin? Ein Koffer zum auf Reisen gehen!
lukas und lara auf tour Starterpaket

Zugegeben im ersten Moment war N dann allerdings etwas ernüchtert, als sie aus dem schicken roten Koffer, der sich im Paket befand, nur ein paar Zettel herausholte. Ich konnte sie aber schnell davon überzeugen, ihr doch erstmal den Brief vorzulesen, der in eine schöne Geschichte verpackt, erklärt, worum es bei dem Koffer eigentlich geht, und die Skepsis wich prompt Begeisterung: Der Koffer ist nämlich nur der Anfang, hier drin können wir die Briefe und Geschenke ihrer neuen Freunde sammeln. Lukas und Lara, so heißen sie, berichten uns, dass sie kürzlich ein Reisetagebuch ihrer Großeltern entdeckt haben und nun selbst auf Reisen gehen wollen – ein Glück gelten Corona-Reisevorschriften für sie nicht – und noch glücklicher, dass sie meine große Tochter auf ihre Weltreise via Post mitnehmen.

Im Starterpaket schicken sie uns eine Weltkarte, einen Online Zugang, ein eigenes leeres Reisetagebuch und eine Aktionskarte mit Quizfragen. Im Reisetagebuch können wir die erste Doppelseite schon ausfüllen und die Deutschlandflagge einkleben, die wir ebenfalls im Koffer finden, denn hier geht es erstmal um unser Heimatland und unseren Wohnort – Etwas schade finde ich, dass auf Deutschland im Starterpaket gar nicht näher eingegangen wird. Lukas und Lara könnten ja z.B aus Berlin kommen…

Lernen mit Spaß für Kinder ab Erstleser Alter

lukas und lara auf tour Der erste Brief

Im Fokus des Starterpakets steht die Weltkarte, die meine Große auch sofort ausgebreitet hat.

Ein bisschen kennt N sich bereits aus. Jedenfalls haben wir schonmal über die Kontinente gesprochen, und sie weiß, wo ungefähr Deutschland liegt.

Mir liegt viel daran, meine Tochter frei und vielfältig lernen zu lassen. Sie soll sich mit Dingen beschäftigen, die sie interessieren, alleine oder mit Hilfestellung – ohne Druck, aber mit Spaß und Motivation. Anregendes Material ist für das freie Lernen meiner Meinung nach absolutes A und O.

Lukas und Lara auf Tour bietet einen klasse Ausgangspunkt um Geographie, kulturelles Wissen, Schreiben und Lesen spielerisch anzubieten.

Mit im Paket steckt für den Start eine Aktionskarte mit einem Quiz, das dazu anregt, uns die Weltkarte genauer anzuschauen, und uns darauf schonmal etwas zurechtzufinden, anstatt den roten Koffer vorschnell wieder wegzustellen. N lässt es sich nicht nehmen, die Antworten selber aufzuschreiben – und Mama ist ziemlich stolz, dass sie das schon so gut hinbekommt. Lukas und Lara versprechen eine „unterbewusste Leseförderung“, und ich muss gestehen: Das Konzept geht bei N total auf. „In Europa steckt Opa!“, stellt sie kichernd fest, als ich buchstabiere und sie den Kontinent auf die Weltkarte schreibt.

lukas und lara auf tour Reisetagebuch
Unsere Weltreise startet in Deutschland. Wie sieht eigentlich die Deutschlandflagge aus?
lukas und lara auf tour Aktionskarte

Lukas und Lara auf Tour ist zudem ganz bewusst ein „Offline Erlebnis“. Und wenngleich ich voll auf Seiten der Digital Native Generation stehe, Briefe, abgesehen von Rechnungen, flattern heutzutage wirklich viel zu selten ins Haus, weswegen ich die Idee nochmal toller finde.

Die Weltreise per Postweg wird von den Machern für Kinder ab fünf Jahren empfohlen. N wird zwar erst diesen Dezember fünf Jahre, ist aber schon länger fit mit Buchstaben und schreibt und liest erste Wörter. Ich würde Lukas und Lara auf Tour wohl ab Erstleser Alter empfehlen, vorher erscheinen mir zumindest einzelne Bestandteile noch zu schwierig – achja, und natürlich für Kinder, die sich für Länder besonders interessieren.

Lukas und Lara auf Tour könnt ihr im Schnupperpaket für drei Monate, oder in Paketen gestaffelt für bis zu fünfzehn Monate bestellen. Auch eine Verlängerung der Pakete ist möglich, solltet ihr Lust auf mehr bekommen.

Im ersten Monat erhaltet ihr jeweils das Starterpaket mit dem schicken roten Koffer, anschließend monatlich einen Länderbrief mit ländertypischem Mitbringsel und Aktionen. Die Briefe sind personalisiert und nehmen euer/eure Kind/er jeden Monat mit in ein anderes Land.

lukas und lara auf tour Starterpaket

Wo Lukas und Lara denn als Erstes hinreisen, wollte N von mir wissen, als sie das Quiz schließlich gelöst hatte. Ich weiß es nicht, antwortete ich. Und jetzt warten wir beide gespannt auf den ersten Länderbrief, und überlegen, wo ihre Weltreise uns wohl hinentführen wird. N wünscht sich ja am liebsten Post aus Asien oder Afrika! Ob ihr Wunsch wohl erfüllt wird?

Das Starterpaket jedenfalls konnte uns schon überzeugen!

Wir dürfen Lukas und Lara auf Tour sechs Monate testen und ich werde euch beizeiten hier nochmal ein kleines Update und Fazit geben.

Kennt ihr Lukas und Lara auf Tour schon? Und bekommen eure Kinder auch so gerne Post, wie meines? Xx Fiona


*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Lukas und Lara auf Tour entstanden. Zum testen und rezensieren wurde/wird mir das 6Monats-Paket kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Artikel spiegelt ausschließlich meine eigene Meinung wieder.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.